Trainerportraits

Anton Skuratov und Alona Uehlin – Trainer Turnier Standard

Skuratov_14-2 Anton Skuratov und Alona Uehlin, die Deutschen Meister Zehn Tänze 2011, 2012 und 2013, sowie Europameister 2013, haben das Training der Standard-Turnierpaare des TSC Alemana Puchheim übernommen.
Am 3. Mai 2012 begann für die Neubayern, die im Januar von Bremen nach München wechselten, die Arbeit in den Clubräumen des Sportzentrums. Der TSC konnte damit eines der erfolgreichsten Amateur-Tanzpaare in Deutschland für die Trainerarbeit im Club gewinnen.
Der Leistungssport Tanzen soll wieder nach Tanzen aussehen – das ist das Ziel, dass sich die beiden aus Russland und Weißrussland stammenden Tänzer gesetzt haben. Ihre Erfahrungen mit Spitzentrainern wie William Pino und Martina Wessel-Therhorn möchten Sie auch in ihrer eigenen Arbeit als Trainer einbringen und an die Paare weitergeben. Schneller- höher – weiter ist nicht ihr Ziel für erfolgreiches Tanzen. Der Charakter eines Tanzes muss für Sie klar dargestellt werden. Für das Auge des Betrachters soll Tanzen anmutig und leicht aussehen.
Mit diesem „klassischen Tanzen“ konnte das seit 2006 (im Deutschen Tanzsportverband) zusammen tanzende Paar seine größten Erfolge feiern:
2012 Vize-Europameister der Zehn Tänze, Kopenhagen
2012 Deutsche Meister der Zehn Tänze, Bielefeld
2011 Deutsche Meister der Zehn Tänze, Wetzlar
seit 2012 mehrfache Bayerische Meister Hauptgruppe S Latein und S-Standard
2013 Deutsche Meister der Zehn Tänze
2013 Europameister der Zehn Tänze
2013 bis 2016 Deutscher Vizemeister Standard
2016 Weltmeister Showdance Standard, China-Chengdu
2017 Deutscher Meister Standard, Dresden

Markus Klaus – Latein und Standardtrainer

Max neu1Markus Klaus ist Tänzer durch und durch. Seit  dem Besuch des ersten Tanzkurses 1989 in Augsburg zieht sich die Begeisterung für den Tanzsport wie ein roter Faden durch sein Leben – ist gleichermaßen Beruf und Hobby. Mit diesem „doing by heart“ und seiner offenen und charmanten Art begeistert er seine Schüler immer wieder für den Tanzsport. Selbst die Klienten, die ihre liebe Not damit haben, erst einmal Kopf und Füße in Übereinstimmung zu bringen.Nach der ersten Ausbildung zum Tanzlehrer bildete sich Markus Klaus kontinuierlich weiter und besitzt seit 2008 die A-Trainer Lizenz des DTV.
 
Auch sportlich tanzte er mit seiner Partnerin Patricia Deutscher international erfolgreich und höchst professionell. Nachdem sie zunächst viele Jahre die bayerischen Amateure des Lateintanzes anführten
1998 – 2001 Bayerische Meister S-Latein
1. der Deutschen Rangliste 2000/2001
wechselte das Paar 2002 ins Profilager und tanzte mehrere Jahre dort in der Spitze mit:
1. Platz GO Kür Latein
3. Platz Deutsche Meisterschaft Professionals Latein
7. Platz bei der Weltmeisterschaft Kür Latein, Niederlande 2003

Diese Professionalität macht sich natürlich auch im Unterricht bemerkbar. Der Trainer legt sehr viel Wert auf Grundlagen, die er zu Beginn der Stunde mit seinen Tänzern aufbaut. Neben den Basics, den Turnierfolgen, entwickelt er für seine Turniertänzer beeindruckende Choreographien. Dabei versteht er es, seinen Schülern das zu Lernende zu vermitteln, sie zu begeistern und zu motivieren.   

Jugendgruppen

 

 In Bearbeitung 😉

 

 

Pia David

 
PiaDie Tanzsportrainerin und ehemalige Profitänzerin Pia David aus Hamburg baut in besonderen Workshops und Privatstunden die Standardturnierpaare gesondert auf.   
Sie hat selbst mit Stefan Ossenkopp jahrelang erfolgreich Turnier getanzt und ist z.Zt. als Showtänzerin und Trainerin tätig.
Die gebürtige Hamburgerin, 5malige Deutsche Meisterin im Standardtanz, sagt von sich

„Mein Herz tanzt“.

Dies gibt sie mit Ihrer offenen, charmanten und positiven Art auch den Workshopteilnehmern weiter.
Außerdem legt sie besonderen Wert auf das mentale
Coaching, dem sie den gleichen Stellenwert beimisst wie der korrekten Standardtechnik.
 
 

 8,048 total views,  13 views today